Mehr Infos

Erlebnisinterview – Was ist das?

Autor: Minh Nguyen

Lesedauer:

Jan 2022

Der Erlebnisinterview ist eine besondere Form des Interviews, die speziell darauf abzielt positive Erlebnisse im (Arbeits-)Alltag der Nutzer zu identifizieren.

Im Gegensatz zu typischen Usability-Methoden geht es bei der Verwendung des Erlebnisinterviews nicht um das Verhindern von negativen Gefühlen, sondern um das gezielte gestalten positiver Gefühle.

Wie läuft ein Erlebnisinterview ab?

Die Idee des Erlebnisinterviews ist es, Teile einer Tätigkeit zu identifizieren, die als positiv und erfüllend wahrgenommen werden und diese dann in der Produktgestaltung gezielt zu fördern und zu berücksichtigen.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Interview wird dem Erzählen von negativen Aspekten kein oder sehr wenig Raum eingeräumt, um nicht den Gesprächsfokus in diese Richtung zu verschieben.

Ansonsten lassen sich jedoch die gleichen Regeln wie bei herkömmlichen Interviews anwenden, und auch das Vorgehen ist weitgehend identisch.
Am Ende erhält man eine Liste mit Elementen, die dazuführen, dass die Tätigkeit als lohnend empfunden wird.

Im Anschluss kann dann – entweder durch die Entwickler, die Usability-Experten oder die Nutzer – überlegt werden, wie diese Elemente im Produkt berücksichtigt werden können.

 

Diese Fragen beantwortet das Erlebnisinterview

  • Welche Features brauchen meine Nutzer wirklich?
  • Wie verändert sich die Nutzung meiner Produkte mit der Zeit?
  • Gibt es irgendetwas an meinem Produkt, was meine Nutzer verärgert oder begeistert?

Wie läuft ein Erlebnisinterview bei uns ab?

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, ob ein Erlebnisinterview die richtige Methode für Ihre Fragestellung ist und wie eine Zusammenarbeit im Detail abläuft. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Nicht die richtige Methode für Ihre Frage?

In unserem Methoden-Assistent haben wir die wichtigsten Methoden zu den typischsten Fragen zusammengestellt. Probieren Sie den Methoden-Assistent aus und finden Sie genau die passende Methode zu Ihrer Frage: Hier geht es zum Methoden-Assistent.

0 / 5 (0)

Halten Sie sich mit unserem Newsletter auf dem Laufenden

E-Mail *
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Vom UX-Testing zum User Interface Design

Um ein gutes Produkt zu entwerfen, müssen Sie die Bedürfnisse und Anforderungen der Nutzer kennen, die dieses Produkt verwenden werden. UX-Testing liefert Ihnen genau diese essenziellen Daten. Aber...

mehr lesen
Paper Prototyping – Was ist das?

Umso weiter eine Entwicklung fortgeschritten ist, umso höher sind die Kosten, die mit Änderungen am Interface und am Interaktionskonzept verbunden sind. Oftmals gehen Entwickler davon aus, dass sie...

mehr lesen
Repertory Grid – Was ist das?

Die Repertory Grid Technik ist eine Methode, die in der Produktentwicklung bisher relativ selten eingesetzt wird. Dabei kann sie sogar in zwei wichtigen Bereichen die Produktentwicklung deutlich...

mehr lesen